Beratung, Support & Verkauf werktags unter Tel: +49 (0) 4561 5950020

7 minutes reading time (1411 words)

ALWIN Pro - Rechnungsprogramm & Warenwirtschaftssystem

Das Rechnungsprogramm und Warenwirtschaftssystem ALWIN Pro ist optimal geeignet für Kleinunternehmer und mittelständische Betriebe. Sie können ALWIN Pro 6o Tage kostenlos testen, bevor Sie es kaufen.  Die kostenlose Version von ALWIN Pro hat im Testzeitraum keine Funktionseinschränkungen. Da es nicht so leicht ist, das perfekte Rechnungsprogramm zu finden, möchten wir, dass Sie ALWIN Pro kostenlos und unverbindlich testen, bevor Sie es kaufen. Die Rechnungssoftware ist sehr einfach zu bedienen sein und schon nach kurzer Zeit schreiben Sie die ersten Angebote, Rechnungen, Lieferscheine u.v.m.

ALWIN Pro hat alle Funktionen, die man für die tägliche Bürorabeit benötigt. Das Rechnungsprogramm ALWIN Pro können Sie zu einem einmaligen Kaufpreis kaufen oder mieten. Kostenlose Updates sind bei der ALWIN Pro Miete bereits im Preis enthalten.

Was ist besser: das Rechnungsprogramm zu kaufen oder zu mieten?

Es ist nicht einfach, bei der Suche nach der besten Rechnungssoftware den Überblick zu behalten und das perfekte Rechnungsprogramm zu finden um es zu kaufen. Schnell hat man für viel Geld ein Rechnungsprogramm bzw. Warenwirtschaftssystem gekauft und dann ist es sehr ärgerlich, wenn man feststellt, dass die gekaufte Software nicht die betrieblichen Erwartungen erfüllt.

Die Softwaremiete stellt eine günstige Alternative zum Softwarekauf dar, denn bei der Miete entfällt der Kaufpreis komplett. Sie bezahlen nur eine geringe Nutzungsgebühr und bekommen dafür nicht nur eine vollwertige Software, sondern erhalten auch alle Updates automatisch zugeschickt, ohne dass Ihnen weitere Kosten entstehen.

Um einem Fehlkauf vorzubeugen und damit Sie das optimale Rechnungsprogramm kaufen, gibt es die

 BalticSoft "Test vor Kauf Garantie" - kaufen Sie ohne Risiko!

Wir wollen Ihnen dabei helfen, teure Fehler beim Kauf eines Rechnungsprogramms oder Warenwirtschaftssystems zu vermeiden, denn ALWIN Pro - das leicht bedienbare Warenwirtschaftssystem mit Auftrags- und Lagerverwaltung sowie Rechnungsprogramm für mittelständische Betriebe und Kleinunternehmer - können Sie 60 Tage kostenlos und mit vollem Funktionsumfang testen, bevor Sie es kaufen.

Nicht nur Mittelständler, sondern auch Kleinunternehmer benötigen ein zuverlässiges Rechnungsprogramm für die Erstellung GoDB-konformer Rechnungen. Viele Unternehmen kaufen ein Rechnungsprogramm oder Warenwirtschaftssystem für mehrere 1.000,- EUR, dabei kann man schon für 99,- EUR ein sehr gutes Rechnungsprogramm mit integriertem Warenwirtschaftssystem kaufen.

Diese 8 Tipps helfen Ihnen dabei, das richtige Rechnungsprogramm zu kaufen:

  1. Können wir mit diesem Rechnungsprogramm unsere Rechnungen 100% GoDB konform schreiben? 
    Egal ob Kleinunternehmer oder Mittelstandsbetrieb - Sie sind verpflichtet GoDB konforme Rechnungen zu erstellen und zu archivieren.
  2. Ist das Rechnungsprogramm nicht nur für Deutschland, Österreich und die Schweiz, sondern für die gesamte EU geeignet?
    Auch wenn Sie z.Z. nur in einem Land tätig sind. Die Welt wächst zusammen. Daher sollte auch Ihr Rechnungsprogramm darauf vorbereitet sein, Auslandsrechnungen zu erstellen.

  3. Wenn unser Betrieb wächst und wir ein Rechnungsprogramm mit mehr Funktionsumfang benötigen, müssen wir dann ein neues Rechnungsprogramm oder Warenwirtschaftssystem kaufen? 
  4. Benötigen wir für unsere Lagerhaltung auch ein Warenwirtschaftssystem?
  5. Wächst das Rechnungsprogramm mit den Bedürfnissen unserer Firma? 
  6. Wie viel Geld müssen wir wirklich investieren, um ein sehr gutes Rechnungsprogramm zu kaufen? 
  7. Kann man ein gutes und dennoch leicht zu bedienendes Rechnungsprogramm für weiniger als 100,- EUR kaufen? 
  8. Können wir das Rechnungsprogramm ausgiebig und mit voller Funktion testen, bevor wir es kaufen? ​

Das Rechnungsprogramm ALWIN Free können Sie hier kostenlos herunterladen und mit vollem Funktionsumfang einsetzen.

Hier erklären wir die Besonderheiten, welche für Kleinunternehmer nach § 19 UStG gelten und zeigen gleichzeitig die Möglichkeiten auf, die Sie haben, wenn Ihr Betrieb zu einem mittelständischen Unternehmen heranwächst und Ihr Rechnungsprogramm einen größeren Funktionsumfang wie z. B. eine umfangreiche Lagerhaltung mit Bestellwesen und Inventur benötigt. Gleichzeitig erklären wir, worauf Sie als Kleinunternehmer und als mittelständischer Betrieb beim Kauf eines Rechnungsprogramms achten sollten, um GoDB konforme Rechnungen zu schreiben. Und wir möchten Ihnen dabei helfen, das für Sie als Kleinunternehmer oder mittelständischer Betrieb optimale Rechnungsprogramm bzw. das richtige Warenwirtschaftssystem auszuwählen.

Kleinunternehmer oder mittelständischer Betrieb - wo ist der Unterschied?

Als Kleinunternehmer nach §19 UStG bezeichnet man alle selbständigen und/oder gewerblichen Tätigen, die mit ihrem jährlichen Gesamtumsatz eine bestimmte Umsatzgrenze nicht überschreiten. Zurzeit liegt diese Grenze für Existenzgründer - aber auch für bestehende Kleinunternehmen - bei 17.500 € im Jahr. Dies gilt für Existenzgründer auch bereits im Jahr der Geschäftseröffnung. In den Folgejahren wird sowohl das Berichtsjahr als auch das Vorjahr zur Überprüfung herangezogen, ob die Einstufung als Kleinunternehmer weiterhin korrekt ist. Die Werte werden als Jahresbeträge ermittelt, sodass die Umsätze auf 12 Kalendermonate hochzurechnen sind (sofern das Kleinunternehmen nicht am 1.1. gegründet wurde).

Gibt es Vorteile oder Nachteile für Kleinunternehmer?

Der wohl größte Vorteil für Kleinunternehmer ist, dass sich ein Kleinunternehmer für oder gegen die Umsatzsteuerpflicht entscheiden kann. Oder anders ausgedrückt: der Kleinunternehmer kann - wenn er sich gegen die Umsatzsteuerpflicht entscheidet - Rechnungen schreiben, in der keine Umsatzsteuer enthalten sein muss. In diesem Fall genügt es, wenn das Rechnungsprogramm GODB konforme Rechnung ohne ausgewiesene MwSt, schreiben kann. Der Kleinunternehmer muss dann natürlich auch keine Umsatzsteuervoranmeldungen an das Finanzamt machen. Für einen Dienstleister - z. B. einen Hausmeisterservice - der sich als Kleinunternehmer nach § 19 hat einstufen lassen und vor allem privaten Kunden eine Rechnung stellt, bedeutet dies einen Wettbewerbsvorteil von 19 % gegenüber einem umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen. Dadurch ist es natürlich für ein Startup eine echte Erleichterung als Kleinunternehmer nach § 19 UStG zu beginnen, denn ein gutes Rechnungsprogramm erhält man schon für wenige Euro als Kauf- oder Mietversion ab 7,90 € monatlich.

Einen Nachteil haben Kleinunternehmer die umsatzsteuerbefreit sind, da sie die Vorsteuer von Anschaffungen - z.B. Investitionen, Wareneinkauf, Fremdleistungen etc.- nicht vom Finanzamt erstattet bekommen. Dies kann durchaus in der Phase der Existenzgründung relevant sein, wenn teure z.B. Maschinen angeschafft werden müssen.

Einmal Kleinunternehmer - immer Kleinunternehmer?

Nein, so kann man das nicht sagen. Zum einen können sie sich jederzeit als umsatzsteuerpflichtig einstufen lassen. Das kann z.B. sinnvoll sein, wenn Sie einen hohen Wareneinkauf haben und gerne die Vorsteuer ziehen wollen. Das ist für einen Kleinunternehmer nicht möglich, was durchaus ein Nachteil ist. Zum anderen werden Sie automatisch umsatzsteuerpflichtig, wenn Sie die o.G. Grenze überschritten haben. In diesem Fall benötigen Sie dann allerdings auch ein GoDB konformes Rechnungsprogramm, mit dem Sie Rechnungen mit ausgewiesener MwSt. erstellen können. Bei der Auswahl des Rechnungsprogrammes ist es also auch für Kleinunternehmer wichtig, daran zu denken, ob Sie Rechnungen mit oder ohne ausgewiesene MwSt. schreiben müssen.

Was passiert, wenn man sich als Kleinunternehmer für die Umsatzsteuer entschieden hat?

Eine Entscheidung für die Umsatzsteuer hat zur Folge, dass Sie keine Rechnungen nach §19 UStG schreiben dürfen, sondern - wenn Sie eine Rechnung schreiben auf den gesamten Umsatze die Umsatzsteuer hinzurechnen müssen. Die brauchen also ein Rechnungsprogramm, welches dies ermöglicht. Der Kleinunternehmer ist 5 Kalenderjahre an seine Entscheidung gebunden. Erste danach kann er sich erneut entscheiden. Diese und andere Regelungen sind in der Kleinunternehmerregelung für Kleinunternehmer im § 19 des Umsatzsteuergesetzes geregelt.

Welches Rechnungsprogramm ist für Kleinunternehmer § 19 geeignet?

Grundsätzlich ist -fast- jedes Rechnungsprogramm, dass nach § 19 Rechnungen schreiben kann, für Kleinunternehmer geeignet. D.h. das Rechnungsprogramm muss vor allem in der Lage sein, Rechnungen ohne ausgewiesene Mehrwertsteuer zu schreiben. Das Warenwirtschaftssystem ALWIN Pro, das bereits von mehr als 20.000 Anwendern in Deutschland, Österreich und der Schweiz genutzt wird, enthält ein Rechnungsprogramm, dass es Ihnen ermöglicht sowohl Nettorechnungen + USt., Bruttorechnungen inkl. USt., oder Rechnungen für Kleinunternehmer nach § 19 ohne Ust. zu schreiben. Sie können jederzeit zwischen den einzelnen Varianten wechseln. ALWIN Pro wird bereits von vielen 1000 kleinen und mittelständischen Unternehmen eingesetzt.

ALWIN Pro wird von den Anwendern sehr für die leichte und intutive Bedienbarkeit sehr geschätzt. Angebote, Lieferscheine, Rechnungen und viele andere Geschäftsprozesse sind sehr schnell erledigt, sodass der Unternehmer mehr Zeit hat, um sich um seine Kunden und Aufträge zu kümmern.

Rechnungen schreiben, Angebote, Aufträge, Lieferscheine u.v.m. - mit ALWIN für Kleinunternehmer kostenlos!

Kleinunternehmer erhalten mit dem Rechnungsprogramm ALWIN ein kostenloses Rechnungsprogramm, um mit wenig Zeitaufwand Büroarbeit zu erledigen. Rechnung schreiben, Angebote erstellen, Lieferscheine und Auftragsbestätigungen u.a. Formulare sind in wenigen Minuten erstellt. So haben Sie mehr Zeit, um Ihre Aufträge zu erledigen und Geld zu verdienen.

Und wenn das ALWIN Rechnungsprogramm nicht mehr ausreicht?

Dann können Sie ganz einfach auf das Warenwirtschaftssystem ALWIN Pro upgraden. Alle Ihre Daten werden beim Upgrade vollständig übernommen und ALWIN Pro ist genauso leicht zu bedienen.

Wenn Ihr Unternehmen immer erfolgreicher wird und wächst, sodass Sie eines Tages Ihre Rechnungen nicht mehr als Kleinunternehmer nach § 19 schreiben dürfen (oder wollen), wächst ALWIN Pro mit Ihnen: ein Mausklick genügt und fortan schreiben Sie Ihre Rechnungen mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.

Außerdem ist ALWIN Pro sehr preisgünstig und schon für wenige Euro als Flatrate erhältlich - mit vollem Funktionsumfang. Wer das Warenwirtschaftssystem lieber kaufen möchte, bekommt das komplette ALWIN Pro Softwarepaket als Lifetime-Lizenz - (einmal zahlen - lebenslang nutzen) für unter 200,- EUR.

ALWIN Pro können Sie hier kostenlos herunterladen.



 

Die Kunst, erfolgreiche Angebote zu schreiben

Ähnliche Beiträge

ALWIN Pro für Einzelplatz PC

alwin rechnungsprogramm warenwirtschaft box blue 2

 

Sonderpreis:

99,00 €

 

Mehr Infos & Bestellung

 

ALWIN Pro Netzwerk

alwin Warenwirtschaft Netzwerk box grey

 

 

 

Netzwerklösung

199,00 € / AP.

 

Mehr Infos & Bestellung

 

ALWIN Pro Cloud

ALWIN Warenwirtschaft in der cloud box grey

 

 

 

Cloudlösung

ab 24,90 €

Mehr Infos & Bestellung