Beratung, Support & Verkauf werktags unter Tel: +49 (0) 4561 5950020

2 minutes reading time (394 words)

XRechnung und ZUGFeRD-Rechnungen mit ALWIN Pro

Die neuen elektronischen Rechnungsformate XRechnung und ZUGFeRD sind europaweite Rechnungsformate für den Rechnungsaustausch zwischen Firmen und mit Behörden und öffentlichen Trägern. In Zukunft werden europäische Behörden nur noch Rechnungen akzeptieren, die als XRechnung eingereicht werden. ZUGFerD-Rechnungen mit passendem XML Teil werden von Behörden und öffentlichen Trägern vermutlich in Zukunft ebenfalls akzeptiert.

Mit ALWIN Pro erstellen Sie in Kürze schnell, einfach und sicher XRechnung-Rechnungen.

 

Was bedeutet XRechnung bzw. ZUGFeRD?

Das XRechnung Rechnungsformat

XRechnung ist ein XML-basiertes Datenmodell, das als Standard für elektronische Rechnungen etabliert ist und im Rechnungsaustausch mit Behörden und öffentlichen Auftraggebern in Deutschland verwendet wird. Der Standard XRechnung wurde am 22. Juni 2017. Mit dem Standard XRechnung konkretisiert Deutschland die europäische Norm für die elektronische Rechnungsstellung EN-16931. Mit XRechnung können elektronische Rechnungen seit April 2020 bundesweit einheitlich an öffentliche Auftraggeber wie z.B. Behörden gesendet werden.

 

Das ZUGFeRD Rechnungsformat

ZUGFeRD (Abkürzung für Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland) ist eine Spezifikation für  elektronischer Rechnungen. Das Format wurde  in Zusammenarbeit mit deutschen Verbänden, Ministerien und Unternehmen entwickelt. 

ZUGFeRD wie auch das identische französische offene E-Rechnungsformat Factur-X, betten maschinenlesbares UN/CEFACT XML in menschenlesbare PDF-Dateien ein und entsprechen der Richtlinie EU/2014/55 und dem Standard EN16931.

Wofür wird das ZUGFeRD Rechnungsformat benötigt?

Mithilfe von ZUGFeRD sollen Rechnungen zwischen Unternehmen und in Zukunft zwischen Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung schnell und komfortabel  elektronisch ausgetauscht werden. Zielgruppe von ZUGFeRD sind neben großen und mittleren Unternehmen sowie der öffentlichen Verwaltung auch kleine Unternehmen, die wenige Rechnungen pro Jahr versenden bzw. mit Geschäftspartnern zu tun haben, zu  denen kein regelmäßiger Geschäftskontakt besteht.

Das neue ZUGFeRD-Format soll u.a. auch dabei helfen, die Kosten der Rechnungsstellung sowie Portokosten zu reduzieren, sowie durch die automatische Verarbeitung das Rechnungswesen wesentlich effizienter gestalten.

 

XRechnung und ZUGFeRD-Rechnungen mit ALWIN Pro

Derzeit arbeiten unsere Softwareentwickler mit Hochdruck an der Fertigstellung des XRechnung-Moduls für ALWIN Pro, da die Behörden und öffentlichen Träger aller deutschen Bundesländer, aber auch die europäischen Behörden in naher Zukunft nur noch XRechnungen akzeptieren, wenn der Rechnungsbetrag 1000,- € überschreitet..

Die Veröffentlichung des XRechnung-Moduls ist im November 2020 geplant.

Die Fertigstellung des ALWIN Pro ZUGFeRD-Moduls ist für das 1. Halbjahr 2021 geplant.


Haben Sie Fragen zum Thema "XRechnung oder ZUGFerD konforme Rechnungen mit ALWIN Pro"?

Dann schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an: +49 4561 595 00 20

Wir sind gerne für Sie da :-)

 

 

 

Rechnungsprogramm mit DATEV Schnittstelle - mit AL...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.balticsoft.de/

ALWIN Pro für Einzelplatz PC

alwin rechnungsprogramm warenwirtschaft box blue 2

 

Sonderpreis:

99,00 €

 

Mehr Infos & Bestellung

 

ALWIN Pro Netzwerk

alwin Warenwirtschaft Netzwerk box grey

 

 

 

Netzwerklösung

199,00 € / AP.

 

Mehr Infos & Bestellung

 

ALWIN Pro Cloud

ALWIN Warenwirtschaft in der cloud box grey

 

 

 

Cloudlösung

ab 24,90 €

Mehr Infos & Bestellung

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.