Beratung, Support & Verkauf werktags unter Tel: +49 (0) 4561 5950020

System & Technik



ALWIN kann plötzlich nicht (mehr) gestartet werden ...

Problem:

ALWIN Pro funktionierte bisher einwandfrei, doch plötzlich kann das Programm nicht mehr gestartet werden.

Wir hören dann von unseren Kunden oft: "... auf unserem PC wurde seither nichts verändert". Irgendetwas hat sich seit dem letzten erfolgreichen Programmstart aber ganz sicher geändert, denn sonst würde ALWIN ja noch starten. Sehr oft laufen auf einem PC Prozesse oder Updates im Hintergrund ab, die der Anwender nicht sieht. Diese können leider auch unbemerkt das System beeinflussen. Oder, was auch recht häufig vorkommt: der Anwender hat eine "PC-Optimierung" durchgeführt, die unangenehme Nebenwirkungen hatte.


Ursachen:

Die häufigste Ursachen für ein plötzliches Auftreten dieses Problems sind Virenscanner, die Firewall oder eine sog. "Optimierungssoftware", die ALWIN beschädigt haben und/oder die Verbindung zur Datenbank verhindern.

Lösung:

  • Führen Sie eine Windows Systemwiederherstellung durch, der den Zustand wieder herstellt, zu dem Zeitpunkt, an dem ALWIN noch funktionierte. In den meisten Fällen hilft das schon.
  • Bitte überprüfen Sie in der Systemsteuerung unter "Lokale Dienste", ob der Dienst pg_alwinservice gestartet ist. Falls der Dienst vorhanden, aber nicht gestartet ist, starten Sie bitte den Dienst manuell und stellen den Starttyp auf "Automatisch".
  • Konfigurieren Sie Firewall, Vierenscanner etc. so, dass ALWIN nicht im Betrieb gestört wird.
  • Auf sonstige "Optimierungsprogramme auf Ihrem PC sollten Sie unbedingt verzichten. Diese bringen keinerlei Nutzen sondern können Ihr System und die darauf installierten Programme stark beeinträchtigen! WIN 10 braucht man nicht zu optimieren.
  • Starten Sie dann ALWIN neu.

Wenn die Fehlermeldung trotzdem weiterhin erscheint:

Wenn ALWIN  trotz korrekter Einstellungen nicht mehr startet, können Sie den BalticSoft Support mit der Lösung des Problems per Fernwartung beauftragen. Fast immer können unsere Spezialisten das Problem auf Ihrem PC lösen. Wenn Sie diese Option nutzen möchte, rufen Sie uns bitte an: +49 4561 50400

Weitere Optionen:

Eine weitere Option, ist ALWIN neu zu installieren und dann Ihre vorhandene Datensicherung wieder einzuspielen.

ALWIN muss zuerst deinstalliert werden, erst dann kann eine Neuinstallation erfolgen. Gehen Sie bitte genau wie folgt vor:

  1. Wählen Sie über START --> AUFTRAG & LAGER 6 --> Software entfernen
  2. Starten Sie die Deinstallationsroutine mit der rechten Maustaste und "ausführen als Administrator"
  3. Deaktivieren Sie Virenscanner, andere Schutz- oder Optimierungssoftware und Firewall kurzfristig.
  4. Wenn Sie eine vorhandene Datensicherung zurückladen wollen, muss die Neuinstallation mit der selben Version erfolgen
  5. Installieren Sie nun ALWIN
  6. Überprüfen Sie, ob die Verbindung zur Datenbank nun erfolgreich hergestellt werden kann, indem Sie ALWIN starten.
  7. Vergessen Sie nicht, Virenscanner und Firewall wieder zu aktivieren.

Eine detaillierte Anleitung zur Deinstallation von ALWIN finden Sie hier.

 

Weitere mögliche Fehlerquellen:

Die Sicherheitseinstellungen des Internet Explorers können verhindern, dass Auftrag & Lager auf die lokale Datenbank (localhost) zugreift. In diesem Fall bekommen Sie eine Fehlermeldung und/oder können nicht mit Auftrag & Lager arbeiten.

Bitte überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen des Internet Explorers mit :
"Internetoptionen" --> "Sicherheit" und "Internetoptionen" --> "Datenschutz"

Die Einstellung muss mindestens auf "Mittelhoch" bzw. "Mittel" gesetzt werden, damit ein Zugriff auf die Datenbank möglich ist.

Speichern Sie die Einstellungen und schließen Sie den Browser.

Starten Sie dann ALWIN neu.

Falls diese Maßnahmen nicht weiterhelfen, wenden Sie sich bitte an den BalticSoft Support.

 

ALWIN startet mit einer Fehlermeldung

Problem:

ALWIN Pro startet nach der Installation mit einer Fehlermeldung.

Wahrscheinliche Ursache:

Die Installation wurde nicht korrekt durchgeführt bzw. eine oder mehrere Dateien wurden durch einen Virenscanner oder
eine andere Schutzsoftware ( ccleaner o.ä. ) beschädigt.

Lösung:

Deinstallieren Sie ALWIN Pro und führen Sie die Installation mit deaktivierter Schutzsoftware durch. Alle offenen Programme sollten geschlossen sein.

Wichtiger Hinweis:

Führen Sie die Deinstallation UNBEDINGT NUR mit dem ALWIN Uninstaller durch. NUR der ALWIN Uninstaller entfernt ALWIN vollständig, was die Voraussetzung für eine Neuinstallation ist.

"Programme"-->"Auftrag & Lager"-->"Programm entfernen (deinstallieren)"

Wichtig:

Führen Sie die Funktion "Programm entfernen (deinstallieren)" unbedingt mit der  RECHTEN Maustaste und der Option "ausführen als Administrator" aus, da Ihr  Windows-System ansonsten möglicherweise mehr Rechte verlangt, als Ihnen zur Verfügung stehen.

Folgen Sie dann den Anweisungen. Nach erfolgreicher Deinstallation erhalten Sie eine entsprechende Meldung. Aus Sicherheitsgründen wird der Ordner C:\ALWIN6 bei der Deinstallation nicht gelöscht.
Dies können Sie jedoch einfach mit Hilfe des Windows Explorers durchführen.

Achtung:

Auf keinen Fall sollte ALWIN Pro einfach nur gelöscht oder mit einer anderen Deinstalltionssoftware als der von BalticSoft mitgelieferten entfernt werden. Nur die BalticSoft Deinstallations-Software garantiert die vollständige Entfernung von A&L.

 

Ich habe meine ALWIN Adminitratorrechte verloren.

 

Problem:
Es wurden dem einzigen vorhandenen Benutzer die Administratorrechte entzogen oder der Admin wurde gelöscht. Beim nächsten Login fehlen entsprechende Berechtigungen. Können diese vom Anwender wiederhergestellt werden?

Antwort:
Nein. Nur der Administrator kann diese Einstellungen vornehmen.

Es hätte keinen Sinn ein Rechtemanagement zu betreiben, wenn sich jeder User zum Administrator machen könnte. Aus Sicherheitsgründen verhindert das Rechtemanagement diese Möglichkeit.

Es gibt 2 Lösungsmöglichkeiten:
1.
Der BalticSoft Support kann per Fernwartung einen neuen Benutzer mit Administratorrechten anlegen, sodass Sie sich wieder einloggen können. Für Premium-Kunden mit Wartungsvertrag "Gold"  ist dieser Service kostenlos.

2.
Eine  andere Möglichkeit ist, ALWIN  zu deinstallieren und neu zu installieren. Dann gelten wieder die Grundeinstellungen. Eine vorhandene Datensicherung, kann dann dazu genutzt werrden um die Daten wieder herzustellen.

 

 

Nach dem ALWIN Update erscheint eine Fehlermeldung.

Wenn nach einem ALWIN Update beim Start des Programmes oder im laufenden Betrieb eine Fehlermeldung erscheint, ist mit großer Wahrscheinlichkeit während des Updates etwas schief gegangen.

Mögliche Ursachen:

  • Die Updatedatei wurde beschädigt, z.B. durch einen Virenscanner.
  • Das Update wurde während der Installation behindert oder beschädigt, z.B. durch einen Virenschutz.
  • Eine einzelne - im Update vorhandene Datei - wurde beschädigt, z.B. durch einen Virenschutz.
  • Eine spezielle Konfiguration Ihres PC stört die Software, bzw. den Betrieb der Software.

Lösung:

  1. Laden Sie das Update erneut herunter: https://www.balticsoft.de/download-alwin.html
  2. Achten Sie darauf, das Ihr Virenscanner oder eine andere Schutzsoftware den download nicht behindert und die Datei nicht beschädigt.
  3. Starten Sie Ihren PC neu.
  4. Schließen Sie alle Programme.
  5. Beenden Sie für die Zeit des Installationsvorganges den Virenscanner und andere Schutzprogramme.
  6. Führen Sie das Update mit der rechten Maustaste aus und wählen Sie die Option "als Admin ausführen".
  7. Starten Sie Ihren PC erneut.

 

Weitere Informationen zum Thema "ALWIN und externe Schutzprogramme wie z.B. Virenscanner" finden Sie hier.

.

 

 

Problem mit Virenscanner, Anti-Virenprogramme und Firewalls

Kann ein Virenscanner oder eine Firewall ALWIN beeinträchtigen oder den Start des Programmes sogar verhindern? Leider ja.

Die Aufgabe Ihres Virenscanners ist es, Ihr System zu schützen. Aufgrund der Vielzahl von Programmen und da nicht jeder Virenscanner jedes Programm der Welt kennen kann, kommt es dabei leider immer wieder auch zu Fehlalarmen.

Die Qualität und Arbeitsweise der Virenscanner ist sehr unterschiedlich. Manche Scanner prüfen unbekannte Programme sehr langwierig und geben dem Anwender erst nach Stunden oder sogar Tagen eine Rückmeldung. Andere Scanner löschen unbekannte Dateien, auch wenn diese keinerlei Schädlinge beinhalten. Manche Scanner verlangsamen das System auch sehr stark.

Sehr gute Erfahrung haben wir mit dem Virenscanner ESET NOD32 Antivirus gemacht. Dieser Virenscanner wird von BalticSoft seit vielen Jahren eingesetzt, läuft sehr unproblematisch im Hintergrund ohne das System zu beeinträchtigen und hat hervorragende Erkennungsquoten, wie wir in jahrelanger Erfahrung zu schätzen gelernt haben. Eine kostenlose Testversion des NOD32 können Sie hier herunterladen: https://www.eset.com/de/home/antivirus/

 

Bekannte Probleme mit Virenscannern:

AVAST:

Bei einem neuen ALWIN Pro Update meldet AVAST bei der Installation, dass es sich um ein unbekanntes Programm handelt, welches von AVAST erst geprüft wird. Ein paar Stunden später bekommt der Anwender die Meldung, dass alles in Ordnung ist und die Installation wird fortgesetzt.

Norton:

Norton löscht manchmal die Datei pg_ctbr.exe, (C:\ALWIN6\alwin\user\brmodule\pg_ctbr.exe) ohne den Anwender hierüber zu informieren. Diese Datei ist jedoch für die ALWIN Datensicherung zwingend erforderlich. In diesem Fall können Sie das ALWIN Pro Update erneut durchführen und die Datei pg_ctbr.exe bei Norton von der Prüfung ausschließen. Sie können auch nachschauen, ob Norton die Datei pg_ctbr.exe in die Quarantäne verschoben hat und diese dort wieder "freigeben" bzw. von weiteren Prüfungen ausschließen.

Sie haben eigene Erfahrungen oder ein Problem mit Ihrem Virenscanner oder der Firewall? Schicken Sie Ihre Frage oder Ihre Erfahrung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche Betriebssysteme unterstützen ALWIN Pro ?

 

Für die ALWIN Einzelplatzversion, als Client in einem lokalen Netzwerk und für ALWIN als Cloudlösung benötigen Sie einen handelsüblichen PC oder ein Notebook mit einem aktuellen Windows Betriebssystem.
ALWIN ist lauffähig ab WIN 7 oder höher,

Wir empfehlen für eine maximale Performance WIN 7 oder WIN 10 und jeweils die Pro-Version ( oder höher ) zu verwenden.

Im Netzwerk mit mehr als 10 Arbeitsplätzen ist ein Windows Server 2008R2 oder höher erforderlich. Bei kleineren Netzwerken genügt es meistens, wenn ein leistungsfähiger PC  ab WIN 7 oder höher als Arbeitsplatz und Server eingerichtet ist.

 

Wie bekomme ich neue Zugangsdaten für das ALWIN Login?

 

Der Zugang zu ALWIN ist mit einem Passwort geschützt, um Ihre Daten vor Missbrauch und Diebstahl zu schützen. Der Zugriff auf die Datenbank ist nur mit gültigem Benutzernamen und Passwort möglich. Deshalb empfehlen wir Ihnen, das Passwort zu individualisieren. Bitte beachten Sie, dass immer mindestens ein Benutzer mit den Rechten "Inhaber" angelegt ist, da nur dieser über alle Administrationsrechte verfügt. Bewahren Sie die Zugangsdaten des "Inhaber" an einem sicheren Ort auf.

ALWIN hat in der Grundinstallation folgende Vorbesetzung:
Benutzername: user
Passwort: passwort

Sofern dies von Ihnen nicht geändert wurde, können Sie sich damit wieder einloggen. Ansonsten ist Benutzername und Passwort aus Sicherheitsgründen nur Ihnen bekannt.

Gibt es eine Möglichkeit ein vergessenes Passwort wieder herzustellen?

Nur der BalticSoft Support kann per Fernwartung auf Ihre Datenbank zugreifen, wenn Sie dies beauftragen. Hierzu müssen Sie die Fernwartungssoftware manuell starten und unserem Support Ihre ID nennen, welches Ihnen beim Start der Fernwartung angezeigt wird. Sie finden die ALWIN Fernwartung auf Ihrem PC unter C:\ALWIN6

Unser Support kann dann für Sie einen neuen Benutzer und ein neues Passwort festlegen und die Datenbank wieder freigeben, sodass Sie sich wieder einloggen können. Für ALWIN Premium-Kunden mit Wartungsvertrag "Gold" ist dieser Service kostenlos.

Die letzte Möglichkeit ist, ALWIN zu deinstallieren und neu zu installieren. Dann gelten wieder die Grundeinstellungen. Allerdings sind dann auch keine Kunden, Artikel usw. mehr vorhanden und müssen neu angelegt werden.

 

Wie kann ich den Druck von Etiketten einstellen?

Wenn Sie die Druckmaske an ihren Drucker oder ihre Etiketten anpassen wollen, können Sie die Einstellungen in der Benutzerkonfiguration ändern:
C:\alwin6\alwin\user\config.ini
Sollte der unten gezeigte Abschnitt bei Ihnen fehlen, können Sie ihn einfach hinzufügen :

[etiketten]
z = 8 // Anzahl Zeilen
x1 = 0 // Spalte 1: Abstand zum linken Rand
x2 = 72 // Spalte 2: Abstand zum linken Rand
x3 = 144 // Spalte 3: Abstand zum linken Rand
y = 0 // Rand oben
h = 38 // Etikettenhöhe
b = 70 // Etikettenbreite